symm-Consulting

 

Das Leistungsangebot von symm ist geprägt durch jahrzehntelange intensive Erfahrung mit Firefighting, Health-Checks und Implementierung von QM-Prozessen in mittleren und großen Projekten. Dazu kommen fundierte Kenntnisse in systemischer Kommunikation, Führung und Teamentwicklung, kombiniert mit Spezialwissen in Meeting-Wissenschaften und Meeting-Management.

Michael Hundsinger

bild micha_bearbeitet_swMenschen zusammenbringen, Lösungen organisieren, Krisen entschärfen – Michael Hundsinger sammelte über 25 Jahre Erfahrung in den unterschiedlichsten Aufgabenfeldern im Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement im IT-Outsourcing bei namhaften DAX-Unternehmen. Das Erfolgs-Rezept des Projekt-Allrounders: Methodenkompetenz, gelungene Kommunikation und die nötige Portion Pragmatik.

 

Vispirion/Audi

  • Senior-Consultant Supporting- und Projektsteuerungsprozesse Entwicklungsprojekte Steuergerätesoftware

HP Enterprise (Bereich IT-Outsourcing)

  • QM-Consultant, Planung, Implementierung, Aufrechterhaltung
  • Abteilungsleiter Customer Care, Aufbau, Einführung, Betrieb Desktop- und Servermanagement, User Help Desk
  • Projektleitung Record-Management, Einführung und Management (400 Niederlassungen)
  • Prozessverantwortlicher Business-Continuitymanagement (400 Niederlassungen),

EDS

  • IT Security Officer (ISMS), öffentliche Verwaltung
  • Projektleiter QM-Einführung und -Management (30 Niederlassungen)
  • Entwicklung, Einführung und Leitung User Helpdesk

Aus- und Weiterbildung

  • Train the Trainer, Zertifikat Erwachsenenbildung (IHK)
  • Projektmanagement (PMI)
  • Innovationsmanagement (Hauffe Akademie)
  • Prozessmanagement (BPM Akademie)
  • Methodenbeauftragter Automotive Core Tools (TÜV Akademie)
  • Sicherheitsbeauftragter (Berufsgenossenschaft)
  • Ausbildereignungsprüfung (IHK)
  • BWL-Studium (VWA Offenburg)
  • Industriekaufmann (IHK)

Hans-Martin Burr

_MG_5369_bearbeitet_swAls Chefredakteur marktführender Technik-Objekte im Bereich UE, TK und IT erlebte und gestaltete Hans-Martin Burr Change als Normalzustand: Die Digitalisierung veränderte das Verlagswesen und die Heft-Themen dramatisch. Ständige Weiter- und Neuentwicklung verlangte das Wissen und die Kreativität von bis zu 100 Redaktions-Mitarbeiter in Konzepten und Produkten nutzbar zu machen.

 

burr consult

  • Teamentwicklung, Führungskräfte-Coaching (Luftfahrt, Energieversorger, NGOs, Gesundheitswesen, etc.)

Axel-Springer-Verlag

  • Mitglied Axel Springer Management Board
  • Chefredakteur Computerbild-Gruppe
  • Herausgeber computerbild.de
  • Stv. Chefredakteur Entwicklungsredaktion
  • Entwicklungs-Projekte digitale Produkte (Software) und Online-Services in gemischten Teams

Motor-Presse Stuttgart

  • Mitglied im Führungskreis
  • Chefredaktion (video + connect)
  • Leiter Online-Unit Geschäftsbereich Telekommunikation und Consumer-Electronics
  • Verbandsgründung DVD-AG
  • Initiierung „Mobile Internet Award“ und Veranstaltung von Fach-Kongressen (in Kooperation mit Medienförderung Baden-Württemberg)

Aus- und Weiterbildung

  • Organisationsentwicklung M.A. (TU Kaiserslautern)
  • Cert. Innovationmanager (SIB)
  • Systemischer Business-Coach (Coaching-Akademie, Hamburg)
  • Systemischer Konflikt-Moderator (Coaching-Akademie, Hamburg)
  • Teamcoach (SHB, Kröber/Steinbeis-Hochschule Berlin)
  • St. Galler Management Programm (SMP)
  • Groß- und Außenhandelskaufmann (IHK)

symm Leistungsangebot

 

Kommunikation gilt als Schlüsselkompetenz für das Management von erfolgreichen Projekten*. Als eigenständige, komplette Organisationsentwicklungs-Maßnahme, idealerweise flankiert von der symm-Software oder als gezielte Einzel-Interventionen für spezielle Problemstellungen schafft symm die Voraussetzungen für den Projekterfolg. Dabei bringt symm beide Seiten erfolgreicher Projektkommunikation zusammen: klare Planung und Standardisierung mit den mindestens genauso wichtigen weichen Aspekten der Kommunikation.

*GPM/Cetacea 2013 Kommunikation in Projekten – empirische Studie.

Analyse + Planung

Wo stehen wir, wo wollen wir hin und welchen Weg schlagen wir dazu ein? Nichts anderes ist die erste Stufe und Basis jeder OE-Entwicklungsmaßnahme. Das bedeutet eine gründliche Erfassung des Ist-Zustandes, eine Diagnose, messbare Zielsetzungen – auch wichtig als Vergleichsgröße der Evaluation – und die Wahl der geeigneten Methoden und Interventionen. Wichtige Arbeitsgrundlage und Basis für Kommunikationsplanung: die Stakeholder-Analyse.

Mitarbeiter-Umfrage und Interviews

In einer datenschutzkonformen anonymen Online-Umfrage wird die Wahrnehmung der Mitarbeiter zum Thema Kommunikation und Meetings erhoben. Die Fragequalität ist geprüft nach dem Fragebewertungssystem FBS (Faulbaum, Prüfer, Rexroth 2009). Das Ergebnis wird nach der Survey-Feedback-Methode an die Mitarbeiter zurückgespiegelt, um sie in den Veränderungsprozess mit einzubeziehen. Zur qualitativen Erhebung dienen Interviews mit Mitarbeitern, Kunden und anderen Stakeholdern.

Meeting-Shadowing

An keiner Stelle im Unternehmen zeigt sich die Gesprächs- und Unternehmenskultur so klar wie in Meetings. Ein symm-Berater erfasst als stiller Beobachter nach strukturierten Kriterien die Meeting-und Kommunikations-Kultur in internen und externen Meetings.

Dokumenten-Prüfung

Die Auswertung der Artefakte erfolgt sowohl für interne Kommunikation, als auch in Richtung Kunde. Aussagekräftige Tagesordnungen mit klaren Zielsetzungen und Protokolle mit Maßnahmen- und Aufgabenlisten sind Grundvoraussetzung für erfolgreiche Meetings. Basis der Anforderungen für die Kundenkommunikation sind Auswertungen der Kundenverträge.

Prozessanalyse Kommunikation

Rollen und Verantwortlichkeiten müssen für alle Projektbeteiligten – intern und extern – zweifelsfrei geklärt, dokumentiert und eingeführt sein. Daraus ergeben sich Kommunikations- und Eskalationspläne in Abstimmung mit dem Stakeholder-Management.

Umsetzung

Mit den Menschen, nicht gegen sie: Anstelle von vorkonfektionierten Konzepten aus der Schublade, werden Lösungen mit den beteiligten Menschen erarbeitet, auf Basis des vorhandenen Wissens und der Spezial-Kompetenzen von symm. Als zielgerichtete Einzelmaßnahmen oder als Teil eines größeren Veränderungsprozesses fördern sie direkt den Projekterfolg.

Planungs- und Umsetzungs-Workshops

Optimale Nutzung des vorhandenen Wissens und Aktivierung von Motivation und Umsetzungsenergie: symm-Workshops haben sowohl die Menschen als auch die Ergebnisse im Blick. Projekt-Kommunikationsprozesse systematisch planen und nachhaltig implementieren.

Teamentwicklungs-Maßnahmen

Ohne Klarheit und offene Kommunikation im Projektteam werden inhaltlichen Ziele nur schwer, oft aber gar nicht erreicht. In wirksamen Gruppen-Methoden werden Ziele und Rollen geklärt, Regeln vereinbart und so die Basis für eine motivierte und ergebnis- und lösungsorientierte Zusammenarbeit geschaffen.

Projektleiter-Coaching

Partner statt Patient: Im systemischen Coaching werden vorhandene Ressourcen für selbstenwickelte Lösungsstrategien nutzbar gemacht. Spezial- und Erfahrungswissen in Management und Führung wird, wo sinnvoll, angeboten, nicht verordnet.

Meeting-Check-up

Hilfe zur Umsetzung gepaart mit Training-on-the-Job: Mit der gemeinsamen Leitung von Meetings werden Blockaden überwunden, Bedenken aufgelöst und neues Verhalten und Vorgehensweise direkt in und mit der Gruppe erprobt. Wertschätzendes Feedback bietet die Möglichkeit zur Reflexion und weiterer Lernerfahrung.

Erfolgskontrolle und Nachhaltigkeit

Für die Überprüfung der gesetzten Ziele wird eine Wirkungsevaluation durchgeführt auf Basis der in der Analyse erhobenen Daten und Zielsetzungen. Zur nachhaltigen Sicherung der Kommunikationsqualität dienen Personal-Entwicklungsmaßnahmen in Form von projektnahen Seminaren. Im Krisenfall sind sofort wirksame Soforthilfe-Maßnahmen geboten.

Firefighting

Wenn der Wagen feststeckt ist Soforthilfe gefragt: Ein nicht direkt prozessbeteiligter Kommunikationsprofi kann die Parteien abholen, wieder ins Gespräch bringen und so wieder lösungsorientiertes Handeln ermöglichen. Dabei helfen wirksame Methoden des professionellen Konflikt-Managements.

Meeting-Planung, -Moderation und -Begleitung

Professionelle Planung und Moderation von internen und externen Meetings wie Kick-off, Auftragsklärung, Service- und Status-Meetings und Durchführungsbegleitung als Training-on-the-Job.

Seminar Meeting-Moderation

Hier erlernen Projektleiter und angehende Projektleiter Methoden der Gruppenkommunikation für die wichtigsten Meeting-Situationen. Außerdem: Kommunikationstools für Projekte, Analyse mitgebrachter Tagesordnungen und Protokolle. Wo möglich erfolgt die Schulung nach dem Doppeldecker-Prinzip (vgl. Bender, Sauter 2005): Trainingsinhalte sind zugleich Trainingsform.

Seminar Projekt-Kommunikation

Methoden und Übungen professioneller Gruppenkommunikation treffen auf systematische Planungsinstrumente für Kommunikation in Projekten: Von Feedback-Regeln, über Einwandsbehandlung bis zum stakeholderbasierten Kommunikationsplan sorgt die Seminarinhalten für die richtige Mischung von Kommunikations-Theorie und -Praxis.

Seminar Projekt-Führung

Gerade Nachwuchsführungskräfte werden oft mit Projekten betraut und treffen dort auf eine besonders hohe Herausforderung der Führungspraxis: laterales Führen, Führen ohne Weisungsbefugnis. In Gruppenarbeiten werden die Handlungskompetenzen der lateralen Führung herausgearbeitet und in Rollenspielen eingeübt.