Starten mit symm

symm ist ein webbasierter Datenbank-gestützter Prozess. Es gibt zwei Betriebsmöglichkeiten:

  • Einbindung im Intranet: Die Software läuft auf einem internen  Server.
  • Zentrales Hosting: Die Software läuft in einem externen Rechenzentrum in Deutschland.

Auf den PCs der Anwender ist keinerlei Installation nötig, der Zugriff erfolgt über einen Internet-Browser. 

symm plus

Flankierend zum symm-Prozess erhalten Sie Service-Angebote zur optimalen Implementierung von symm.

symm lässt sich je nach Anforderungen und Ziele des Unternehmens skalieren: Vom kompletten Organisationsentwicklungs-Prozess mit Analyse, Umfrage, Feedback, Durchführung und Kontrolle bis zu individuell abgestimmten Einzel-Maßnahmen.

symm-Seminar: Der Moderations-Workshop für Meeting-Leiter – die ideale Ergänzung zu symm. mehr

symm-Coaching: Systemisches Einzel-Coaching für Meeting-Leiter zur gezielten Stärkung und Ausbau der kommunikativen Fähigkeiten und dem souveränen Umgang mit Gruppensituationen.

Meeting-Analyse: Wie ist die Meeting-Situation im Unternehmen? Einzel-Interviews von Mitarbeitern, Beobachtung  von Meetings und Auswertung von Dokumenten und Prozessen zeichnen ein realistisches Bild der Meeting-Effizienz und geben Hinweise auf Verbesserungspotenzial.

Mitarbeiter-Befragung: Eine professionelle On­line-Befragung zeigt aus Sicht der Mitarbeiter, ob, wieviel und an welchen Stellen Verbesserungs-Potential in ihrem Unter­nehmen steckt. Das Ergebnis wird nach der Sur­vey-Feed­back-Methode an die Mitarbeiter zurückgespie­gelt, um sie in den Verbesserungs­prozess mit ein­zubeziehen.

symm-Check-up: Der Turbo für die Effizienzsteigerung von periodi­schen Standard-Meetings. Ein symm-Coach stellt im ersten Meeting gemeinsam mit Meeting-Leiter und Gruppe den Ablauf und die Standard-Themen auf den Prüfstand. Die gemein­sam erarbeitete Schluss-Vereinbarung ist der optimale Start in die neue Meeting-Kultur.

symm-Kontrollbefragung: Was hat sich getan? Wie wird symm gelebt? Was macht die Produktivität? Die Ergebnisse dieser nachgelagerten Mitarbeiter-Umfrage zeigen die Veränderungen ge­genüber der symm-Erstbefra­gung und zeigen, ob und wenn ja, wo Nachbesser­ungen sinnvoll sind.